Stützkurssystem in den Eingangsklassen des Wirtschaftsgymnasiums

Aufgrund der unterschiedlichen zuführenden Schulen und der damit verbundenen großen Leistungsheterogenität unserer neuen Schüler bietet die Albert-Schäffle-Schule ein Stützkurssystem in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch an.

Der Stützkurs in Mathematik ist verpflichtend, die Stützkurse in Deutsch und Englisch vom Grundsatz her freiwillig. 

Der Mathematikstützkurs findet im ersten Halbjahr zweistündig statt. Der Unterricht bleibt im Klassenverband und auch bei dem Lehrer, der regulär Mathematik in der Klasse unterrichtet.

In Deutsch und Englisch gibt es dann im zweiten Halbjahr jeweils einen Stützkurs für alle vier Eingangsklassen. Er findet damit in der Regel nicht mehr beim eigenen Fachlehrer der Schüler statt.

Für die Stützkurse in Deutsch und Englisch werden Schülerinnen und Schüler durch ihre jeweiligen Fachlehrer vorgeschlagen. Die Teilnahme ist dann freiwillig, allerdings wird sie verpflichtend, wenn sich ein Schüler dazu einmal entschlossen hat.

Der Erfolg der Stützkurse hängt allerdings stark von der Ernsthaftigkeit der teilnehmenden Schüler ab.

Hannes Boyn